Donnerstag, 22. Oktober 2009

Prinzessin auf der Erbse...

princess and the pea...







Once upon a time there was a prince who wanted to marry a princess; but she woul have to be a real princess. He travelled all over the world to find one, but nowhere could he get what he wanted. There were princesses enough, but it was difficult to find out whether they were real ones. There was always something about them that was not as it should be. So he came home again and was sad, for he would have liked very much to have a real princess.

Es war einmal ein Prinz, der wollte eine Prinzessin heiraten. Aber das sollte eine wirkliche Prinzessin sein. Da reiste er in der ganzen Welt herum, um eine solche zu finden, aber überall fehlte etwas. Prinzessinnen gab es genug, aber ob es wirkliche Prinzessinnen waren, konnte er nie herausfinden. Immer war da etwas, was nicht ganz in Ordnung war. Da kam er wieder nach Hause und war ganz traurig, denn er wollte doch gern eine wirkliche Prinzessin haben.



One evening a terrible storm came on; there was thunder and lightning, and the rain poured down in torrents. Suddenly a knocking was heard at the city gate, and the old king went to open it.

Eines Abends zog ein furchtbares Wetter auf; es blitzte und donnerte, der Regen stürzte herab, und es war ganz entsetzlich. Da klopfte es an das Stadttor, und der alte König ging hin, um aufzumachen.



It was a princess standing out there in front of the gate. But, good gracious! what a sight the rain and the wind had made her look. The water ran down from her hair and clothes; it ran down into the toes of her shoes and out again at the heels. And yet she said that she was a real princess.

Es war eine Prinzessin, die draußen vor dem Tor stand. Aber wie sah sie vom Regen und dem bösen Wetter aus! Das Wasser lief ihr von den Haaren und Kleidern herab, lief in die Schnäbel der Schuhe hinein und zum Absatz wieder hinaus. Sie sagte, daß sie eine wirkliche Prinzessin wäre.



“Well, we'll soon find that out,” thought the old queen. But she said nothing, went into the bed-room, took all the bedding off the bedstead, and laid a pea on the bottom; then she took twenty mattresses and laid them on the pea, and then twenty eider-down beds on top of the mattresses.

‘Ja, das werden wir schon erfahren!’ dachte die alte Königin, aber sie sagte nichts, ging in die Schlafkammer hinein, nahm alles Bettzeug ab und legte eine Erbse auf den Boden der Bettstelle. Dann nahm sie zwanzig Matratzen, legte sie auf die Erbse und dann noch zwanzig Eiderdaunendecken oben auf die Matratzen.



On this the princess had to lie all night.

Hier sollte nun die Prinzessin die ganze Nacht über liegen.



In the morning she was asked how she had slept.

Am Morgen wurde sie gefragt, wie sie geschlafen hätte.



“Oh, very badly!” said she. “I have scarcely closed my eyes all night. Heaven only knows what was in the bed, but I was lying on something hard, so that I am black and blue all over my body. It's horrible!”

“Oh, entsetzlich schlecht!” sagte die Prinzessin. “Ich habe fast die ganze Nacht kein Auge geschlossen! Gott weiß, was in meinem Bett gewesen ist. Ich habe auf etwas Hartem gelegen, so dass ich am ganzen Körper ganz grün und blau bin! Es ist ganz entsetzlich!”



Now they knew that she was a real princess because she had felt the pea right through the twenty mattresses and the twenty eider-down beds. Nobody but a real princess could be as sensitive as that.

Daran konnte man sehen, dass sie eine wirkliche Prinzessin war, da sie durch die zwanzig Matratzen und die zwanzig Eiderdaunendecken die Erbse gespürt hatte. So feinfühlig konnte niemand sein außer einer echten Prinzessin.



So the prince took her for his wife, for now he knew that he had a real princess; and the pea was put in the museum, where it may still be seen, if no one has stolen it.

Da nahm sie der Prinz zur Frau, denn nun wusste er, dass er eine wirkliche Prinzessin gefunden hatte. Und die Erbse kam auf die Kunstkammer, wo sie noch zu sehen ist, wenn sie niemand gestohlen hat.



There, that is a true story.

Seht, das war eine wirkliche Geschichte!



Kommentare:

Susanne hat gesagt…

Das ist ein schönes Märchen...aber deine Prinzessin mit ihren hübschen Kissen ist noch 1000mal schöner...aber das ist jetzt glaub ich wieder ein anderes Märchen;-)!
Liebe Grüße an dich
Susanne

Priscila hat gesagt…

so pretty

Drachenpost hat gesagt…

Hallo Du!
Das sieht ja süß aus :)
Schau mal, mich hatte das Märchen auch total inspiriert:
http://www.meinkinderbett.de/puppenbett-prinzessin.html

Liebe Grüsse, Renate Messall

Judith hat gesagt…

Hallo,
ich hab über eine andere Site hierher gefunden ... hier gefällts mir! Die Prinzessin auf der Erbse ist total süß.
Werde dich gleich mal verlinken :-)

Liebe Grüße,
Judith

Priscila hat gesagt…

Just checkin in on your beautiful blog :)
If you would like come check out my blog and enter my current giveaway at littlemissheirlooms.blogspot.com
I hope you decided to follow me because I try to bring my readers a new and AMAZING giveaway every Monday!
Xo
Priscila

freche fee hat gesagt…

Wie wunderbar !!!!

ich bin ganz entzückt von deinen super süßen Sachen !!!!

herzliche Grüße
Nina